Softlaserbehandlung

Seit Jahren wird der Low-Level Laser zur Beschleunigung der Wundheilung in der Humanmedizin eingesetzt. Das sanfte Licht des Softlasers stimuliert den Zellstoffwechsel und hilft den Körper eigenen Regenerationsmechanismus zu aktivieren.

Im Bereich der Wochenbettbetreuung wird der Laser bei Dammnaht oder Kaiserschnittnaht sowie bei wunden Brustwarzen und Brustentzündungen eingesetzt.

 

Wunde Brustwarzen sind der häufigste Grund des Abstillens. Die Lasertherapie bewirkt, dass kleine Risse in der Brustwarze (Fissuren und Rhagaden) schneller heilen.

 

Es sollte möglichst vor dem Anlegen gelasert werden, da der Laser eine Schmerzlinderung bewirkt. Auf der Haut befindliche Salben, z.B. Lanolin, sollten vorher entfernt werden, da sie das Eindringen der Laserstrahlen behindern können.

 

Die Behandlung sollte einmal täglich durchgeführt werden.(Wenn die Möglichkeit besteht natürlich auch mehrmals täglich) Viele Patientinnen sind bereits nach 2-3 Sitzungen beschwerdefrei.

Bei Brustentzündungen schildern die Patientinnen ein Nachlassen des Spannungsgefühls und der Schmerzen, ebenso ein schnelleres Abklingen von vorhandenen Rötungen, Überwärmung und Knoten.

 

Bei Wundheilungsstörungen verheilt das Gewebe deutlich schneller und besser.